Noch bis zum 15. Mai 2024 könnt ihr eure Vorschläge für das AUGENBLICK MAL! 2025 einreichen!
Offene Enden von einigen blauen Plastikröhren. Darunter stehen die Worte Kritik, steile these, Utope, Frage, talk to me. Von jedem Wort führt ein Pfeil zur Öffnung eines Rohres.
© Renata Chueire

Rassismus­kritische Theaterarbeit

Gespräch mit dem Aktionsbündnis_____ (AB _____)
#Gespräche
Wann: Di 25.04. 14:30 Uhr
Wo: Festivalzentrum Theater Strahl Ostkreuz
Dauer: 90 Minuten (ohne Pause)

Über

Wir, das Aktionsbündnis_____ (AB _____), sind Céline Bartholomaeus, Thilo Grawe, Nora Patyk, Christina Schahabi, Lea Sherin und Nika Warias. Wir decken unterschiedliche intersektionale Erfahrungen ab und haben im Rahmen der Tagungsreihe „Frankfurter Forum Junges Theater“ über das letzte Jahr hinweg eine rassismuskritische Handreichung für Theatermacher*innen erarbeitet. Wir alle sind oder waren als Theatervermittler*innen, Dramaturg*innen oder Student*innen an Jungen Theatern der Bundesrepublik tätig. Das Projekt der Handreichung ging mit dem „FForum“ auf Reisen und wurde so von Station zu Station weiterentwickelt.

Jetzt ist das Heft da: Wir möchten euch von der Arbeit an der Handreichung erzählen, mit euch in den Austausch darüber kommen, wie man die Handreichung benutzen kann – und vielleicht einige der Menschen wiedertreffen, die mit uns in 2022 diskutiert und geschrieben haben.

Keine Anmeldung nötig.