AUGENBLICK MAL! 2021 • Das Festival des Theaters für junges Publikum • April 2021 • Berlin
© David Baltzer

Mr. Nobody

Junges Schauspiel / Düsseldorfer Schauspielhaus

#Jugendtheater
Wann: tba
Wo: tba
Altersempfehlung: 13+
Dauer: 90 Minuten (ohne Pause)

Was wäre, wenn? Das haben wir uns alle schon einmal gefragt. Für Nemo ist diese Frage mehr als ein Gedankenspiel – für ihn ist sie Realität. Denn in Mr. Nobody können alle ungeborenen Kinder vorhersehen, was in ihrem Leben geschehen wird. Kurz vor der Geburt wird dieses Wissen normalerweise von den Engeln des Vergessens gelöscht. Doch Nemo wird übersehen. Deshalb verfügt er über die besondere Gabe, alle Varianten von Entscheidungen vorausahnen und ganz real durchleben zu können. Welche Entscheidungen sind die richtigen?

Als eigenständige Sparte des Düsseldorfer Schauspielhauses bietet das Junge Schauspiel zeitgenössisches Theater für alle Generationen. Es ist ein international und interkulturell aufgestelltes Autor*innen- und Uraufführungstheater. In seinen Stücken spiegelt das Junge Schauspiel die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen und nähert sich brisanten gesellschaftlichen Themen. Es tritt in seinen Inszenierungen für kulturelle Vielfalt und Weltoffenheit ein. Für den Mut, sich in einer komplexen Welt nicht mit einfachen Antworten zufrieden zu geben.

Mehr zum Stück findet ihr hier.

Mit: Jonathan Gyles, Natalie Hanslik, Paul Jumin Hoffmann, Marie Jensen, Selin Dörtkardeş, Eduard Lind
Regie: Jan Gehler
Bühne & Kostüm: Ansgar Prüwer
Musik: Vredeber Albrecht
Licht: Marek Lamprecht
Dramaturgie: David Benjamin Brückel
Theaterpädagogik: Matin Soofipour
Regieassistenz: Fabian Rosonsky