Waisen

JUNGES.THEATERBREMEN / MOKS

Credits

Text Dennis Kelly
Regie Konradin Kunze
Ausstattung Lea Dietrich
Musik Octavia Crummenerl
Dramaturgie Sabrina Bohl, Paulina Papenfuß
Licht Jörg Hartenstein
Regieassistenz Laura Brust
Regiehospitanz Sinja Schilling

Mit Abdulaziz Aburas, Meret Mundwiler, Julian Anatol Schneider, Christoph Vetter

www.theaterbremen.de

Alter 14+
Dauer 90 Min.

Ort und Zeit

  • 07.05 20:00 Uhr
    THEATER AN DER PARKAUE / Bühne 3
  • 08.05 10:00 Uhr
    THEATER AN DER PARKAUE / Bühne 3

Ein ganz normaler Abend, ein Abendessen eines Paares, Helen und Danny. Plötzlich steht Helens Bruder Liam blutüberströmt im Zimmer. Er behauptet einem Jungen zu Hilfe gekommen zu sein, der niedergestochen wurde. Doch wo ist dieser Junge? Müsste man den Vorfall nicht bei der Polizei melden? Während Danny zunehmend irritiert ist von Liams widersprüchlichen Äußerungen, stellt sich Helen schützend vor ihren Bruder. Seit dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich für ihn verantwortlich, er ist ihr wichtiger als ein Opfer, das sie gar nicht kennt. Dennis Kellys Kammerspiel Waisen wirft gesamtgesellschaftliche Fragen nach Schuld, Verantwortung und Zivilcourage auf und enthüllt gleichermaßen, wie schnell Werte wie Moral und Hilfsbereitschaft über Bord geworfen werden, sobald eigene Interessen im Vordergrund stehen.

Konradin Kunze wurde 1977 in Freiburg geboren. Nach seinem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover war er Ensemblemitglied am Moks und am Jungen Schauspielhaus Hamburg. Seit 2009 arbeitet er als freier Schauspieler, Autor und Regisseur. Außerdem ist er als Animationsfilmer tätig. Mit der Kompagnie Flinn Works entwickelt er recherchebasierte internationale Theaterprojekte. Er inszenierte u.a. am Hamburger Schauspielhaus, Theater Magdeburg und mehrfach am Theater Bremen.

Feedback erwünscht

Zum kommentieren hier klicken