AUGENBLICK MAL! 2023 findet vom 21. bis 26. April 2023 in Berlin statt!

Antigone Akgün und Wolfgang Schneider

Wir haben Jahrzehnte dafür gekämpft, auch mit dem Festival, dass es überhaupt eine Struktur gibt, dass Kinder- und Jugendtheater vorkommt (…), dass es auch eigenständig ist.
Wolfgang Schneider
#Interview
Dauer: 15 Minuten und 51 Sekunden

Antigone Akgün

Antigone Akgün (*1993 in Frankfurt am Main) ist freischaffende Performerin, Autorin und Dramaturgin. Sie studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Klassische Archäologie, Griechische Philologie und Philosophie in Frankfurt am Main sowie Dramaturgie an der Hessischen Theaterakademie. Zuvor Schauspielausbildung in Griechenland. In ihrer künstlerischen Arbeit befasst sie sich hauptsächlich mit Möglichkeiten der strukturellen Veränderung und Diversifizierung von Kultur- und Kunstinstitutionen sowie mit der Überschreibung und Erweiterung eurozentrischer Perspektiven.

Wolfgang Schneider

Wolfgang Schneider ist Vorsitzender des Fonds Darstellende Künste und Mitglied des Vorstandes der Initiative für die Archive des Freien Theaters e.V. 1997 bis 2019 war er Professor für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim. Er war Gründungsdirektor des KJTZ und war 1991 erster Festivalleiter für das AUGENBLICK MAL!. Zwischen 1997 und 2018 war er Vorsitzender der deutschen ASSITEJ, zwischen 2002 und 2011 Vorsitzender der internationalen ASSITEJ und seitdem ihr Ehrenpräsident. 2018 wurde er wegen seines ehrenamtlichen internationalen Engagements vom Bundespräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.