... und die Gewinner sind

.
.
Der dritte Tag des Festivals endete mit der ASSITEJ Gala und der Verleihung der ASSISTEJ Preise im GRIPS Theater am Hansaplatz.

Mit dem ASSITEJ-Preis ehrt das Netzwerk der Kinder- und Jugendtheater in Deutschland Persönlichkeiten und Institutionen für ihr langjähriges Engagement. Die ASSITEJ würdigt künstlerische Innovationskraft, wissenschaftliche Leistungen und kulturpolitische Mitsprache, deren Ziel es ist, die darstellenden Künste für junges Publikum in Deutschland zu fördern, zu stärken und sichtbar zu machen.

Der Veranstalterpreis der ASSITEJ ehrt diejenigen, die Gastspiele der Kinder- und Jugendtheater ermöglichen und dabei Gastfreundschaft, Professionalität und künstlerische Kompetenz in der Spielplangestaltung verbinden.

Traditionell werden die ASSITEJ-Preise – 2017 bereits zum 14. Mal – und seit 2003 auch der Veranstalterpreis der ASSITEJ im Rahmen des Festivals Augenblick mal! verliehen.
.
.

Mit dem ASSITEJ Preis für besondere Verdienste um das Kinder- und Jugendtheater werden geehrt:
  • Rudolf Herfurtner (München) für sein Werk als Autor unterschiedlichster Genres in den Dramatischen Künsten für junges Publikum
  • Andrea Gronemeyer (Nationaltheater Mannheim) für ihre Impulse zum zeitgenössischen Musiktheater für Kinder und Jugendliche
  • Theaterwerkstatt Pilkentafel (Flensburg), namentlich Elisabeth Bohde und Thorsten Schütte, für ihre langjährige Theaterarbeit sowie für ihr zukunftsweisendes Konzept, das einen etablierten Kulturort für neue Künstler˟innengenerationen öffnet und ihn grenzüberschreitend definiert.

.

Mit dem ASSITEJ Veranstalterpreis für hervorragende Gastfreundschaft und Gastspielorganisation eines qualitätsvollen Theaterprogramms für junges Publikum werden geehrt:
  • Das konzert theater coesfeld, vertreten durch Dr. Ulrike Hoppe-Oehl von der Ernsting-Stiftung und Bettina Maurer, verantwortlich für das Kindertheaterprogramm
  • Wolfgang Barth von den Bürgerhäusern Dreieich
  • Katja Spieß vom FITZ Zentrum für Figurentheater in Stuttgart

.

DOWNLOAD DER PRESSEMITTEILUNG VOM 27.04.2017